Zum Inhalt springen

Nachhaltiges Berlin behauptet sich auf Platz 5 unter den Metropolen im Global Destination Sustainability Index

  • Berlin gehört laut „Global Destination Sustainability Index“ zu den 30 nachhaltigsten Reisezielen weltweit und hält Platz 5 der weltweiten Metropolen
  • visitBerlin ist seit 2020 Mitglied des „Global Destination Sustainability Movement“
  • Partner der Visitor Economy profitieren von visitBerlins Nachhaltigkeitsinitiativen
gds.earth/2022-results/ ©  gds.earth/2022-results/
Die nachhaltigsten Metropolen der Welt laut GDSI 2022

Berlin, 9. November 2022 Nachhaltig, nachhaltiger, Berlin: Die deutsche Hauptstadt konnte im wichtigsten internationalen Sustainability-Ranking für die Tourismus- und Veranstaltungsbranche zum zweiten Mal einen der begehrten Plätze belegen. Unter den weltweiten Metropolen ist die deutsche Hauptstadt erneut auf Platz 5. Insgesamt nimmt Berlin Platz 26 aller weltweit teilnehmenden Destinationen, darunter neben Städten auch Regionen, im „Global Destination Sustainability Index 2022“ ein, eine Verbesserung um zwei Plätze. Das Ranking wurde heute im Rahmen des jährlichen Kongresses der International Congress and Convention Association (ICCA) in Krakau bekannt gegeben.

Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin: „Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema für Berlin. Das beweist auch dieses Jahr Platz fünf im internationalen Nachhaltigkeits-Ranking – nach Metropolen wie Glasgow und Melbourne und nahezu gleichauf mit Montreal, Paris und Sydney. Verdient – der Platz zeigt, dass Berlin auf dem richtigen Weg ist und sich zu einem klimafreundlichen, innovativen und lebenswerten Reiseziel entwickelt. Wir tun alles dafür, dass sich die Berliner Visitor Economy weiter zukunftsfähig aufstellt.“

30 nachhaltige Metropolen im Blick
Ziel des „Global Destination Sustainability Index“ ist es, die nachhaltige Entwicklung von internationalen Metropolen und einen verantwortungsvollen Tourismus zu fördern. Der Index bewertet dabei vier Bereiche:

1. Städtische Umweltstrategie und Infrastruktur

2. Soziale Nachhaltigkeitsleistung der Stadt

3. Unterstützung von Lieferanten wie Restaurants, Hotels oder Kongresszentren

4. Strategien und Initiativen des Destination-Managements.

Dieses Jahr wurden zum ersten Mal 30 Topdestinationen gelistet – und Berlin gehört ein weiteres Mal zu diesen nachhaltigen Reisezielen und nimmt mit einer Gesamtperformance von 74 Prozent Platz 26 aller weltweit teilnehmenden Destinationen ein. Dies ist eine Steigerung um acht Prozentpunkte und somit um zwei Plätze in der Gesamtwertung im Vergleich zum Ranking 2021. Im Jahresvergleich hat sich in Berlin in diesem Jahr vor allem der Anteil nachhaltig zertifizierter Anbietender verbessert: Inzwischen sind es 34 Prozent der Berliner Hotels (2021 waren es 23 %), 22 Prozent der Berliner Locations (2021: 18 %) und 19 Prozent der Agenturen in der deutschen Hauptstadt (2021: 9 %).

Teil einer weltweiten Nachhaltigkeitsbewegung
Seit 2020 ist visitBerlin Mitglied des „Global Destination Sustainability Movement“ (GDSM). Der GDSM ist eine kollaborative Plattform, der sich verschiedene Destinations-Management-Organisationen angeschlossen haben. Gemeinsames Ziel ist es, den Wandel zu einer nachhaltigen Tourismus- und Veranstaltungsbranche vorantreiben. Auch Berlin möchte sich zukunftsfähig aufstellen und zu einer der nachhaltigsten und stadtverträglichsten Tourismus- und MICE-Destinationen in Europa werden. Dazu tragen unter anderem die Nachhaltigkeitsstrategie von visitBerlin, das Berliner Tourismuskonzept mit nachhaltigem Fokus und die Förderung des Qualitätstourismus bei. Tipps für einen nachhaltigen Berlin-Besuch gibt es auf visitBerlin.de/nachhaltiges-Berlin. Hier finden Reisende Eco-Hotels mit Nachhaltigkeitsstandards, Ausflugsziele, Gastro- und Shoppingangebote, nachhaltige Orte oder Fahrradtouren. Und auch das Konzept der 15-Minuten-Stadteröffnet in Berlin neue Perspektiven für einen nachhaltigen Tourismus: Gastronomische, kulturelle und Shopping-Highlights gibt es im Umkreis von 15 Gehminuten rund um ein teilnehmendes Hotel. So können Berlins Gäste umweltfreundlich unterwegs sein und gleichzeitig das Kiezleben aus nächster Nähe erleben.

Veranstaltungen nachhaltig planen
Berlin zeigt, wie man Tagungen, Kongresse und Events nachhaltig planen und umsetzen kann. Und zwar mit der Online-Plattform „Sustainable Meetings Berlin“, einer Initiative des Berlin Convention Office und der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Alle MICE-Partner der Stadt können Teil dieser Community werden. Sie profitieren von kostenfreien Workshops, Veranstaltungen und Beratungen. Kostenfrei ist auch das Audit zum Sustainable Partner. Durch diese Unterstützungsangebote bringt die Initiative das Reiseziel Berlin im „Global Destination Sustainability Index“ bestimmt noch weiter nach vorne.

Mehr Informationen zur nachhaltigen Tourismusentwicklung in Berlin gibt es hier.

Nachhaltigkeitsindex: Die Top 10 der nachhaltigsten Metropolen weltweit

Nachhaltigkeitsindex: Die Top 10 der nachhaltigsten Metropolen weltweit ©  visitBerlin

Als Metropolen wurden im Ranking Destinationen mit mehr als 1,5 Mio. Einwohner:innen betrachtet. Mehr Informationen zum Global Destination Sustainability Index unter gds.earth/2022-results/.

1667988305
1668161607