scroll down to content

Wirtschaftsfaktor für Berlin: Tourismus- und Kongressindustrie

Für Berlin ist die Tourismus- und Kongressindustrie ein enormer Wirtschaftsfaktor: Der Bruttoumsatz durch Berlin-Besucher betrug bis zur Corona-Pandemie etwa 11,58 Milliarden Euro pro Jahr. Jeder übernachtende Berlin-Besucher gibt am Tag 205,80 Euro aus, Kongressbesucher sogar 246 Euro. Davon profitierte auch der Arbeitsmarkt der Hauptstadt: Etwa 235.000 Menschen lebten rein rechnerisch vom Tourismus.

Zahlreiche Branchen profitieren vom Tourismus. 48 Prozent des touristischen Umsatzes fließt dem Berliner Gastgewerbe zu. Jeden dritten Euro geben die Gäste im Einzelhandel aus. Der Rest – rund 20 Prozent – entfällt auf Dienstleistungen wie den öffentlichen Nahverkehr und Veranstaltungstickets.

1491912086
1603795839